Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

TOP 5 – Die Bildqualität

Jetzt geht's an den entscheidenden Punkt: Die Bildqualität. Bevor ich die Aufnahmen beider Kameras bewerte, möchte ich noch ein paar Sätze genrell über die Bildqualität verlieren.

Ich werde häufig gefragt: Ist die Bildqualität von der oder der Kamera besser und sind die gut genug für meine Ansprüche? Meine Rückfrage: Was sind denn die Anspüche? Häufig lauter die Antwort dann: "Naja, die Fotos müssen eben gut aussehen." Ist das der Anspruch an die Kameras, dann erfüllen sie diesen Anspruch ohne Probleme. Ich denke, dass euch das als Antwort aber nicht reicht. Gut, dann gehen wir in Detail. Generell gibt es mehrere Kriterien, anhand derer sich Aufnahmen beurteilen lassen. Da wäre als erstes die Farbwiedergabe. Ein weiterer Punkt ist die Dynamik, die auch als Kontrastumfang bezeichnet wird. Dann die Detailwiedergabe. Und als letzter wichtiger Punkt die Bildstörungen, auch allgemein als Rauschen bezeichnet. Daneben gibt es einige weitere Punkte, die allerdings nicht direkt mit der Kamera zusammenhängen, sondern mit dem verwendeten Objektiv. Das sind unter anderem die Vignettierung oder auch als Randabdunklung bezeichnet, die chromatischen Abberation, die sich in Form von Farbsäumen zeigt und die Verzeichnung, die kissen- oder tonnenförmig sein kann. Einfluss hat das Objektiv auch auf die Farbwiedergabe. 

Fangen wir mit der Farbwiedergabe an. Hier spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle, wie gut die Farben reproduziert werden. Allem voran der Weißabgleich. Lagen Kameras da früher oft daneben, passiert das heute kaum noch. Zudem kann bei allen Kameras dieser Klasse der Weißabgleich individuell der jeweiligen Lichtsituation angepasst werden. Neben dem Weißabgleich kann der Farbeindruck insgesamt individuell verändert werden. Das heißt: Die Farbwiedergabe kann bei beiden Kameras sehr individuell angepasst und den jeweiligen Vorlieben entsprechend angepasst werden. Vorlieben? Klar, denn jeder Mensch sieht Farben anders und was er eine schon als zu bunt bezeichnet, ist für den anderen gerade recht. 

Nächster Punkt ist der Kontrastumfang. Um es klar zu sagen: Keine der beiden Kameras ist in der Lage den vollständigen Kontrastumfang an einem strahlend hellem Sonnentag wiederzugeben. Bei meinem Motivbeispiel unten heißt das, dass die sehr hellen Stellen des weißen Mauerwerks und die extrem dunklen Stellen im Schatten des Baums nicht mit Zeichnung wiedergegeben werden können. Entweder sind in den hellen Bereichen feine Helligkeitsunterschiede nicht zu sehen, oder nicht in den dunklen – beides geht nicht. Nun ist das aber kein spezifisches Problem dieser Kameras, sondern ein generelles Problem der Digitaltechnik. Digitalkameras können nur einen bestimmten Kontrastumfang wiedergeben – abhängig von der Sensorgröße und Bauart etwas mehr oder weniger. 

Es folgt die Frage nach der Detailwiedergabe. Was ist darunter zu verstehen? Um es einfach zu sagen: Je besser die Detailwiedergabe, um so feinere Details des Motivs sind auch in der Aufnahme zu sehen – so wie im vergrößerten Bildausschnitt links, auf dem selbst die Holzmaserung noch gut zu erkennen ist. Ein wichtiger Punkt dabei ist natürlich die Auflösung des Bildsensors, der bei beiden Kameras identisch ist und 16 Megapixel beträgt. Allerdings ist das nicht der einzige Faktor, der eine Rolle spielt. Hier spielt zusätzlich das Objektiv eine entscheidende Rolle, sowie die Kameraelektronik. Nur im perfekten Zusammenspiel aller Elemente kann die höchst mögliche Detailwiedergabe erreicht werden. Um bei meinem Test von gleichen Bedingungen auszugehen, habe ich mit beiden Kameras die Testaufnahmen mit dem 75mm Olympus-Objektiv gemacht, dass sich durch hervorragende optische Eigenschaften auszeichnet. Sprich: Dieses Objektiv steuert die höchst mögliche Detailwiedergabe bei. 

 

Letzter wichtiger Punkt sind die Bildstörungen, die sich vor allem als Bildrauchen zeigen. Dieses Bildrauschen nimmt mit steigenden ISO-Werten zu. Der Grund dafür ist die Kombination aus Sensor und Elektronik. Um es etwas vereinfacht zu erklären ein Beispiel: Schaust du tagsüber bei Sonnenschein aus dem Fenster, siehst du alle Details sehr genau, erkannst Helligkeitsunterschiede und Farben ohne Probleme. Schaust du am Abend nach Sonnenuntergang aus dem Fenster sieht das Bild schon ganz anders aus: Wenig Details, wenig Farben und kaum Helligkeitsunterschiede. Aus diesem "Matsch" soll die Kamera nun ein vernünftiges Bild machen. Das geht nicht ohne elektronische Verstärkung und genau da entstehen die Bildstörungen – wie sie auf der Ausschnittsvergrößerung einer Aufnahme mit ISO 20000 ganz rechts in Form von grauen und farbigen Punkten deutlch sichbar sind. Der Ausschnitt daneben zeigt, wie die gleiche Aufnahme bei ISO 125 aussieht. Die Unterschiede in Helligkeit und Farbe sind so gering, dass die Kamera nicht immer zu 100 Prozent erkennen kann, wie das Motiv tatsächlich aussieht – das Ergebnis ist Rauschen. Üblicherweise ist das ab ISO-Werten von 800 bis 1600 erstmals etwas deutlicher zu sehen. Nun ist jede Kamera anders abgestimmt, was bedeudet, dass das Rauschen sich immer anders auswirkt. Ein wesentlicher Unterschied ist beispielsweise, wie stark dieses Rauschen, durch eine Art Weichzeichnung "weggebügelt" wird. Das sieht im ersten Moment zwar gut aus, hat allerdings zur Folge, dass Details weniger präzise wiedergegeben werden. Umgekehrt, kann man die Kamera so abstimmen, dass auch bei hohen ISO-Werten noch möglichst viele Details wiedergegeben weden, dafür ist dann etwas mehr Rauschen zu sehen. Jeder Kamerahersteller hat hier sein eigenes "Rezept" und versucht das Ergebnis zu optimieren. 

Genug der Vorrede, nun geht's an die Bildvergleiche. Hierzu habe ich zwei Motive fotografiert, eins bei Tageslicht, eins bei wenig Licht. Da ich die Aufnahmen hier in voller Auflösung nicht zeigen kann, habe ich im ersten Durchgang die Fotos auf eine Auflösung von 1200 x 900 Bildpunkten heruntergerechnet. Alle Aufnahmen sind ohne jegliche elektronischen Hilfen gemacht worden, kommen direkt aus der Kamera (OOC = Out Of Camera) und sind im JPEG-Format gespeichert. Im zweiten Durchgang habe ich aus den Aufnahmen eine Ausschnitt gemacht, ebenfalls mit 1200 x 900 Bildpunkte. Den siehst du hier in voller Auflösung, kannst also deutlich besser die Qualität beurteilen. Und nun zu den Bilder: Zunächst das Tageslicht-Motiv heruntergerechnet auf 1200 x 900 Bildpunkte. Die Aufnahmen sind mit beiden Kameras mit dem gleichen Objektiv gemacht worden, dem Olympus 14-54mm f2.8-3.5 und dem Adapter MMF1. Die Brennweite betrug 14 Millimeter = 28 Millimeter Kleinbild.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 100 beziehungsweise ISO 125 bis ISO 6400.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900

In der Übersichtsaufnahme sehen die Fotos beider Kameras extrem ähnlich aus. Wesentliche Unterschiede sind nicht zu erkennen. Sowohl die Farbwiedergabe, als auch die Darstellung der Details ist bei beiden Kameras auf sehr hohem Niveau. Auch hinsichtlich des Kontrastumfangs liefern beide Kameras ein gutes Ergebnis. In der herungergerechneten Ansicht sind auch bei ISO 6400 praktisch keine Bildstörungen zu erkennen. Nun zu den Ausschnitten in voller Auflösung.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder zeigen einen Originalausschnitt in der Größe von 1200 x 900 Pixel. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 100 beziehungsweise ISO 125 bis ISO 6400.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (1) ISO 100 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (2) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (3) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (4) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (5) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (6) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (7) ISO 6400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 Detail

 

In der Detailansicht werden die Unterschiede ein wenig deutlicher. Schon bei den niedrigen ISO-Werten bis ISO 400 ist zu erkennen, dass die Olympus auf Detailwiedergabe getrimmt ist. Ob die feinen Äste und Blätter links neben der Türe oder die goldene Schrift, bei der Olympus wirkt das etwas knackiger. Aber nochmal: Hier kann über die Kameraeinstellungen der GX7 noch nschgeholfen werden. Die Unterschiede sind nicht sehr groß, so dass das über die individuellen Einstellungen unter dem Menüpunkt "Bildstil" im Aufnahme-menü noch individuell angepasst werden kann. Ansonsten sind die Unterscheide beider Kameras sehr gering. Farbwiedergabe, Kontrastumfang, Bildstörungen – beide Modelle liefern in den niedrigen ISO-Werten hervorragende Ergebnisse. 

Den ersten kleinen Qualitätssprung gint es bei ISO 800. Hier zeigen beide Kameras die ersten minimalen Bildstörungen. Wobei auch dort die Olympus etwas härter abgestimmt ist, so dass die Bildstörungen bei der E-M1 minimal mehr auffallen. Bei der Panasonic fallen zwar die Bildstörungen etwas geringer aus, dafür geht die Detailwiedergabe etwas zurück. Etwas deutlicher werden die Bildstörungen schon bei ISO 1600. Wobei auch hier sich das bereits beschriebene fortsetzt. Bei ISO 3200 werden die Unterschiede beider Kameras noch deutlicher. Gut zu erkennen an der goldenen Schrift über der Haustüre. Bei der GX7 wirkt die schon deutlich verwaschener und weniger detailliert. Bei der OM-D E-M1ist die Schrift schärfer, klar zu lesen und zu erkennen, dafür sind die Bildstörungen (Rauschen) etwas stärker ausgeprägt. Bei ISO 6400 ist bei der GX7 die goldene Schrift über der Tür kaum noch lesbar. Ebenso sind die feinen Fugen in den weißen Steinen nahezu vollständig verschwunden. Bei der Olympus sind die noch gut zu erkennen, ebenso die Schrift über der Türe. Dafür fällt das Rauschen etwas stärker aus. Hier werden die unterschiedlichen Abstimmungen der Kamera sichtbar.

Nach den Weitwinkelaufnahmen nun noch mal eine Detailaufnahme mit dem Olympus Zuiko 75mm f1.8. Auch hier zunächst die herungergerechnete Aufnahme, dann der Ausschnitt in voller Auflösung.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 200 bis ISO 6400.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900

In der heruntergerechneten Übersichtsaufnahme sehen die Ergebnisse genauso aus, wie in der Weitwinkelaufnahme. Auch hier wieder gut zu erkennen: Die Panasonic Lumix DMC-GX7 ist weicher abgestimmt, als die Olympus OM-D E-M1. Nun zur Detailansicht.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder zeigen einen Originalausschnitt in der Größe von 1200 x 900 Pixel. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 200 bis ISO 6400.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (1) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (2) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (3) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (4) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (5) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (6) ISO 6400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 6400 1200 x 900 Detail

 

In der Detailansicht wird nun noch deutlicher, dass die Olympus in der Basiseinstellung mehr Details zeigt als die GX7. Bei ISO 200 ist das vor allem an der Holz-Maserung der grünen Balken zu erkennen. Hier zeigt die OM-D E-M1 etwas mehr Strukturen als die GX7. Insgesamt sehen die Aufnahmen der Olympus etwas knackiger aus, während die der Panasonic etwas harmonischer aussehen. In der höchsten ISO-Einstellung bei ISO 6400 wird das besonders deutlich. Hier zeigt die Olympus in der grünen Türe deutliche Bildstörungen, wobei die vor allem in den mittleren Tönen am stärksten sichtbar sind. In den dunklen und hellen Passagen sind sie deutlich geringer. Bei der GX7 sind erneut weniger Störungen sichtbar, es fehlen allerdings die Details, die auf den Fotos der OM-D sichtbar sind.

Bleibt als letzter Vergleich, der bei Low-Light. Hier muss mal wieder das Regal mit den Flaschen herhalten. Es bietet aber einen guten Überblick und ermöglicht eine detaillierte Beurteilung der einzelnen Qualitätsmerkmale.  

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 100 beziehungsweise ISO 125 bis ISO 25600.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900
  • Olympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900Olympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900

In der reduzierten Vollansicht sind bis ISO 3200 praktisch keine Bildstörungen zu sehen. Die Detailwiedergabe ist klasse und die Farben werden originalgetreu wiedergegeben. In diese Ansicht sind zwischen den Ergebnissen kaum Unterschiede sichtbar, die einen nennenswerten Vorteil für eines der Modelle bedeuten würde. Einziger Unterschied: Die GX7 scheint in der Basiseinstellung etwas wäremer abgestimmt zu sein. Aber auch hier wieder der Hinweis: Beide Kameras kannst du individuell an deine Ansprüche anpassen. Sprich die Olympus etwas wärmer oder die Panasonic etwas kühler. Also kein Grund, die eine oder andere Kamera zu bevorzugen. Leichte Bildstörungen werden ab ISO 6400 sichtbar, die bis ISO 25600 zunehmen. Aber wirklich dramatisch sehen die nicht aus. Erst in der Detailansicht werden die Unterschiede sichtbar. 

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder zeigen einen Originalausschnitt in der Größe von 1200 x 900 Pixel. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 100 beziehungsweise ISO 125 bis ISO 25600.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
  • Olympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (01) ISO 100 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (02) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (03) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (04) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (05) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (06) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (07) ISO 6400 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (08) ISO 12800 1200 x 900 Detail
  • Olympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900 DetailOlympus OM-D E-M1 (11) ISO 25600 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (1) ISO 125 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (2) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (3) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (4) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (5) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (6) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (7) ISO 6400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (8) ISO 12800 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-GX7 (9) ISO 25600 1200 x 900 Detail

In der Detailansicht bei niedrigen ISO-Werten zeigen die Fotos beider Kameras sehr viele Details und vermitteln einen natürlichen Farbeindruck. Auf beiden Bildern sind auch feinste Details, wie die Struktur des Papiers sichtbar. Bis zu einer ISO-Empfindlichkeit von ISO 400 sind keine Bildstörungen (Rauschen) zu sehen. Sowohl in den hellen wie auch dunklen Passagen liefern beide Kameras ein klasse Ergebnis. Bei ISO 800 zeigt die Aufnahme der Olampus OM-D E-M1 minimale Bildstörungen in den mittleren Tönen. Zu sehen sind die auf der rechten Seite des Etiketts der linken Flasche. Auch hier wieder: Die Olympus zeigt dafür mehr Details als die GX7, die weicher abgestimmt ist. Noch deutlicher wird dieser Effekt bei ISO 3200. Hier wirkt die kleine Schrift auf de Flasche bei der GX7 minimal verwaschener, als bei der Olympus. Bei der Empfindlichkeit von ISO 25600 zeigt ich dieser Unterschied sehr deutlich. Während auf der Aufnahme der Olympus viele Details noch gut zu erkennen sind und die kleine Schrift am unteren Rand des Etiketts (schwart auf Gold) noch zu lesen ist, ist die gleiche Schrift bei der Panasonic kaum noch lesbar uns sieht stark verwaschen aus. Dafür sind deutlich weniger Bildstörungen (Rauschen) sichtbar. 

Insgesamt liegt die Bildqualität beider Kameras auf einem sehr hohen Niveau und unterscheidet sich lediglich in der generellen Abstimmung. Hier kann allerdings jeder Fotograf individuelle Eingriffe in die Einstellungen der Kameras vornehmen und sie so auf seine Bedürfnisse abstimmen. Das betrifft sowohl die Schärfe, den Kontrast, die Farbwiedergabe als auch – in Grenzen – die Bildstörungen. Wobei hier klar sein muss, dass bei einer Steigerung der Detailwiedergabe (Schärfe und Kontrast) der GX7 die Bildstörungen zunahmen. Reduziert man im Gegenzug bei der Olympus die Bildstörungen, so geht das einher mit dem Verlust an Detailwiedergabe im hohen ISO-Bereich. Was die Bildqualität anbelangt sehe ich bei keiner der beiden Modelle einen entscheidenden Vorteil. Sowohl in den niedrigen ISO-Einstellungen, als auch bei den High-ISO-Aufnahmen liegen beide Kameras auf hohem Niveau. Auf dem Bild unten (bitte für die Vollansicht bitte draufklicken) ist das im Detailvergleich zu sehen. Links ist ein Ausschnitt einer Aufnahme, die mit einer Nikon D600 Vollformatkamera gemacht wurde, in der Mitte das Ergebnis der Olympus OM-D E-M1 und rechts das der Panasonic Lumix DMC-GX7. Alle Aufnahmen sind mit einer Einstellung von ISO 25600 gemacht worden. 

  • Kombination D600 OM-D GX7 bei ISO 25600Kombination D600 OM-D GX7 bei ISO 25600Kombination D600 OM-D GX7 bei ISO 25600

 Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

Die Foto-Bude braucht dich! Unterstütz meine Arbeit mit einer Spende oder einem Kauf bei Amazon:

   

Flattr this

Du nutzt einen Ad-Blocker und siehst hier keine AMAZON-Links? Dann klick HIER

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum